Wie nachhaltig sind deine Lieblingsmarken?

Wie fair ist deine Bank?

Wer Wert darauf legt und verhindern will, dass die Bank bei der man Kunde/in ist nicht an der Finanzierung von Rüstungsgeschäften, Nahrungsmittelspekulation, der Befeuerung des Klimawandels oder ähnlich schwierigen Themen beteiligt ist, kann ab heute ein neues Informationsportal nutzen: den Fair Finance Guide – Deutschland.

In Zusammenarbeit mit Facing Finance, Germanwatch und Südwind haben wir untersucht, welche sozialen sowie ökologischen Kriterien die Commerzbank, Deutsche Bank, DZ Bank, GLS Bank, KD-Bank, LBBW, Pax-Bank und Triodos Bank in den Richtlinien für ihre täglichen Finanzgeschäfte verankert haben.

Bank_Ranking_2016

Das Ergebnis kurz zusammengefasst: die GLS Bank, Triodos Bank und die evangelische KD-Bank besetzen das Podest. Die Commerzbank erzielt unter den privaten Großbanken sowie öffentlich-rechtlichen und auch genossenschaftlichen Instituten die beste, jedoch keine gute Bewertung. Die katholische Pax-Bank ist das Schlusslicht im aktuellen Ranking.

Die GLS Bank erfüllt insgesamt 92% aller Bewertungskriterien und erzielt somit ein sehr gutes Resultat. Mit guten 82% folgt die Triodos Bank auf dem zweiten Rang. Den dritten Rang konnte sich, mit insgesamt 63% positiv bewerteten Kriterien, die evangelische KD-Bank sichern. Die weiteren Banken folgen dann mit recht deutlichem Abstand und schneiden dabei längst nicht mehr so positiv ab.  Denn, 35% reichen der Commerzbank bereits, um das Feld der Verfolger anzuführen. Das Schlusslicht im aktuellen Ranking, die katholische Pax-Bank, schafft gar nur magere 3% positiv bewerteter Kriterien.

Resultate-Überblick

Die Plattform hält, unter dem Weblink www.fairfinanceguide.de, viele Details und Vergleichsmöglichkeiten zu den einzelnen Bewertungen der Banken bereit – einschließlich Praxis-Check und der Möglichkeit den Banken positives sowie negatives Feedback zu senden.

Warum wurde der Fair Finance Guide – Deutschland ins Leben gerufen? Dazu Thomas Küchenmeister, geschäftsführender Vorstand der NGO Facing Finance, die den Fair Finance Guide – Deutschland koordiniert:

“Bankkunden haben einfach ein Recht darauf zu erfahren, zu welchen Bedingungen und an welche Unternehmen eine Bank ihr Geld verleiht oder in wen sie investiert, zum Beispiel auch bei der privaten Altersvorsorge. Banken spielen eine zentrale Rolle bei der Transformation hin zu einer nachhaltigeren Wirtschaft, weshalb soziale und ökologische Kriterien ein unverzichtbarer Bestandteil ihrer Geschäftsmodelle sein müssen. Sollten Banken dazu nicht bereit sein, werden ihre Kunden sie früher oder später dazu zwingen – und dazu wollen wir beitragen.”

Der Fair Finance Guide geht dabei in Deutschland nicht als erstes an den Start, sondern ist Teil des Netzwerkes Fair Finance Guide International das bereits in acht Ländern aktiv ist und von annähernd 40 Menschenrechtsorganisationen, Gewerkschaften, Umweltgruppen und Verbraucherorganisationen getragen wird. Initiiert wurde das Netzwerk von Oxfam Novib. Finanziert wird es von der schwedischen Entwicklungsbehörde Sida.

 

Unterstütze uns..

..mit einer Spende oder mach mit als Ranker. Danke!

Related Posts

Post a Comment

Your email is never shared. Required fields are marked *

*
*